Stell dir vor es ist Schule und jeder geht gern hin

12.2.2017 – 12.2.2019
 
2 Jahre Kinder für Weltfrieden e.V.
 
Ja, nun gibt es uns 2 Jahre – am 11.1.2017 um 23.30 Uhr wurde die Idee geboren, am 12.2.2017 der Verein gegründet und seither gibt es uns einfach.
 
Heute nun starten wir das bisher für uns wichtigste Projekt unseres Weges.
 
Wir möchten die jungen Menschen unseres Landes erreichen und erfahren, wie es ihnen in der Schule geht.
 
11 Millionen Schülerinnen und Schüler gehen in Deutschland zur Schule.
 
“Stell dir vor es ist Schule und jeder geht gern hin”
 
Auch die ca. 815.000 Lehrerinnen und Lehrer – wäre das nicht genial ?
 
Wir glauben daran, dass es möglich ist.
 
Zu viele gehen hin und sind nicht glücklich.
10 % dieser jungen Menschen gehen zur Nachhilfe.
20 % der jungen Menschen in Deutschland leiden unter psychischen Erkrankungen.
Natürlich nicht nur durch Schule. Aber auch durch Schule.
Wie viele von uns, die wir schon zur Schule gegangen sind, haben Erinnerungen, die nicht positiv sind.
Was haben diese mit uns gemacht ?
 
Sätze wie:
-> Man muss auch lernen, Dingen auszuhalten, die man nicht mag…
-> Wenn jeder das machen würde wozu er Lust hat wie soll dann einen Gesellschaft existieren, wer würde dann noch….
-> Ja man muss doch erst einmal herausfinden, was man gern mag…
 
etc…kennt jeder von uns.
 
Ja, mag sein, ist jedoch nur bedingt potentialfördernd.
 
Und wir finden, dass es jetzt Zeit ist, hinzuhören, offen und frei von Bewertung und mit dem Blick der Wertschätzung, Anerkennung und Annahme.
 
Dafür wollen wir neben den ganzen Gremien, die es in unserem Land schon gibt, politisch unabhängig einfach mal die zu Wort kommen lassen, die tagtäglich dahin gehen.
 
Wie viel schöner ist es, mit jungen Menschen zu lernen und zu leben, die mit Neugier durch die Welt gehen, die ausprobieren können und dürfen, was sie möchten, die sich mit Themen beschäftigen, die in ihrem Interesse liegen ?
Die mit ihrer Kraft unendliches Potential aus sich heraus entfalten können ?
 
Wie wird`s möglich ?
 
Fragen wir sie.
Die, die es betrifft.
 
Wir freuen uns über jede Beteiligung an unserem Projekt. Freuen uns auf wunderbare Einsendungen, auf ehrliche Worte, ehrliche Gefühle, klare Blicke und Ideen.
 
Die Gedanken und Wahrnehmungen, die zu uns kommen, werden wir mit Genehmigung oder natürlich auch anonym veröffentlichen.
 
Die Dokumente sind auf der HP im Downloadbereich zu finden und können gern auch durch Euch in die Welt getragen werden.
 
 
Wir machen es einfach, aus dem Herzen.
 
Weil wir zum Nachdenken anregen möchten.
 
Lösungsorientiert.

Uns sind dabei vor allem 3 Bereiche wichtig:

 

1.  Die Vorschulkinder und all ihre Vorstellungen von Schule.
2.  Die 4. Klässler mit ihren Wünschen zum Übergang und an die neue Schule und 
3.  Die Gedanken aller anderen Schülerinnen und Schüler all unserer Schulen. 
 

Bist du dabei ?

 

Dann melde dich direkt oder nutze die Dokumente aus dem Downloadbereich und organisiere deine Umfrage in deinem Bereich. 
 
Wir freuen uns auf deine Umfrageergebnisse und oder Projekte bzw. Medien zum Thema.